Den Capri Club Deutschland erreichte ein Hilferuf von Uwe Schulz, der offenbar Opfer einer Unterschlagung wurde.

„Ich habe 26 Jahre meinen geliebten Capri III 2,8L Turbo May gehütet. Es handelt sich hierbei um ein stark individualisiertes Unikat (Eigenbaueintrag). Die Farbe ist der BMW-Farbton `Mauritius Blau Metallic´, das Auto steht auf dreiteiligen BBS-Felgen.

Ich hatte mich entschlossen den Motor zu komplettieren und zum Laufen bringen zu lassen, da ich gerne wieder an Treffen teilnehmen wollte. Am 13. Juli wurde das Fahrzeug zu diesem Zweck nach Dortmund überführt.“

* Anmerkung der Redaktion:
Uwe Schulz nennt an dieser Stelle den Namen des Mannes, der das Auto nach seinen Angaben abgeholt hat. Da wir seine Angaben an dieser Stelle nicht verifizieren können, nennen wir den Namen nicht.

„Nach seiner (der Abholer) Aussage sollte das Fahrzeug nach einer Woche wieder fahrbereit zurück gebracht sein. Nachdem ich zwei Wochen nichts hörte, rief ich ihn an. Jedoch ohne Erfolg.

Bis heute habe ich leider weder mein Auto zurück, noch eine Rückmeldung erhalten. Ich habe Anzeige erstattet, der Fall liegt mittlerweile bei Polizei und Staatsanwaltschaft. Laut Aussage der Polizei kann das sehr individuelle Fahrzeug nur in Einzelteilen veräußert werden.

Sollten Euch Teile, die zu diesem Fahrzeug passen, angeboten werden, so bitte ich um sofortige Benachrichtigung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Danke für Eure Hilfe!“

* Anmerkung der Redaktion:
Wer den Namen des Mannes und mehr über den Fall erfahren möchte oder auch sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wende sich bitte ebenfalls an die oben genannte Mail-Adresse.

[Text & Fotos: Uwe Schulz]