Das Kraftfahrt-Bundesamt veröffentlicht jährlich eine Auswertung der Bestandszahlen der Kraftfahrzeuge.

Wir wissen, dass die Zahl von rund 2.500 Capris ausschließlich die regulär zugelassenen Autos betrifft. Fahrzeuge, die mit der 07-er Sammelnummer bewegt werden tauchen hier ebenso wenig auf, wie alle jene „Schätze“ oder „Schrottis“, die in Scheunen, Hallen, Garagen oder gar unter Hecken und Büschen vor sich hindösen. Wie hoch die Dunkelziffer aller noch vorhandenen Capris ist: Wer will das abschätzen?

Das Kraftfahrt-Bundesamt veröffentlicht jährlich eine Auswertung der Bestandszahlen der Kraftfahrzeuge. Diese befindet sich im Netz unter https://www.kba.de/DE/Statistik/Fahrzeuge/Bestand/Fahrzeugalter/fahrzeugalter_node.html.

Die Datei mit dem Bestand an Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern nach Herstellern und Typen ist im Netz unter hier zu finden. Achtung: Ford (D) taucht dort wie erwähnt unter zwei verschiedenen Herstellerschlüsselnummern auf.

Den KBA-Zahlen zufolge stieg der Bestand an Kfz und Kfz-Anhänger mit Oldtimer-Status zwischen dem 1. Januar 2019 und dem 1. Januar 2020 um 10,9 Prozent auf nunmehr 595.046.

[Text: Marc Keiterling - Fotos: ADAC & Kraftfahrt-Bundesamt]