Gleichteile für den Capri gesucht

Worauf viele Capri-Fahrer schon sehr lange hoffen, wollen Georg Klughardt und Oliver Diehm nun realisieren: Eine Liste von Gleichteilen.

Wikipedia sagt: Gleichteil ist ein Begriff, der vor allem im Maschinen- und Fahrzeugbau Verwendung findet. Als Gleichteile (englisch COP als Abkürzung von „Carry Over Parts“) werden Bauteile bezeichnet, die unverändert in verschiedenen Produkten verwendet werden können, jedoch keine Normteile sind.

Man hat das schon gehört und einige haben es auch erprobt: Die Radbremszylinder oder der Bremskraftverstärker von diesem oder jenen Fahrzeug können auch beim Capri verwendet werden. Überall im Land gibt es einzelne Schrauber, die entsprechende Tipps auf Lager haben. So etwas sollte man idealerweise einmal für alle bündeln, dachten sich die Herren Klughardt und Diehm.

„Verschiedene Capri-Fahrer hätten, wie ich weiß, Interesse daran, dass eine Liste erstellt wird. Mit Herstellerangabe und Teilenummer, die jedem zugänglich ist und woraus rasch ersichtlich ist, welche Teile wo für unsere Capris passen“, sagt Georg Klughardt.

Mithilfe und Infos gefragt

Und fährt fort: „Dazu bräuchten wir aber Eure Mithilfe und Eure Informationen, wo man passgenaue Teile erwerben kann. Ich kenne da einige wahre Experten aus unserem Kreis, sie und überhaupt alle mit zielführenden Tipps wollen wir ermuntern, sich bei uns zu melden.“

Bei uns - das heißt in diesem Fall bei Oliver Diehm. „Ja, Olli wird sich darum kümmern. Allein schon deshalb, weil der Computer und ich wirklich gar keine Freunde sind! Also meldet Euch bitte bei ihm. Die hoffentlich zahlreichen Informationen werden zusammengetragen und dann allen Interessierten zur Verfügung gestellt“, führt Georg Klughardt aus.

„Es wird allerdings auch ein bisschen Zeit brauchen um alles aufzulisten und einzugeben. Spätestens zum Capri-Treffen in Postbauer-Heng am ersten August-Wochenende wollen wir diese Liste mit den bis dahin erstellten Daten ausgeben. Danach wird Olli diese Liste ins Internet stellen, so dass jeder Zugang erhält“, fährt Georg Klughardt fort.

„Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wieviel Arbeit dahintersteckt – und Olli macht dies ehrenamtlich. Da sage ich: Hut ab vor diesem Engagement eines in der Capri-Szene sehr neuen und jungen Mitglieds und vielen Dank, Olli!“

Oliver Diehm ist für die entsprechenden Hinweise per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar.

[Text: Georg Klughardt - Foto: Archiv CCD]