Rennfahrer Stefan Mücke und ehemalige Rennfahrerin Waltraud Odenthal beim AvD Oldtimer Grand Prix auf dem Nürburgring.

In den 70er Jahren fuhr Waltraud Stöhr-Odenthal mit ihrem Gruppe-2-Capri in der Elite der Deutschen Rennsport-Meisterschaft (DRM). Die Tochter eines Ford Händlers erhielt den liebevollen Spitznamen "Turbo-Maus".

Waltraud Stöhr-Odenthal traf beim AVD Oldtimer Grand Prix auf dem Nürburgring auf ihr ehemaliges Rennfahrzeug. Der Capri der Gruppe 2 aus dem Jahr 1974 gehört jetzt dem ehemaligen Ford GT-Rennfahrer Stefan Mücke. Als Stefan sie einlud, hinter dem Steuer Platz zu nehmen, kamen bei Waltraud viele schöne Erinnerungen hoch.

 

[Text / Video: Ford-Werke GmbH / Mücke Motorsport]