Svenja Martin während des Treffens des Capri Club Pforzheim in diesem Jahr. Ihr Auto ist ein rundverbreiteter I-er mit einem V6 (2 Liter, 90 PS) unter der Haube. „Der war damals schon drin als ich ihn gekauft habe und er läuft super“, sagt Svenja.

Svenja Martin während des Treffens des Capri Club Pforzheim in diesem Jahr. Ihr Auto ist ein rundverbreiteter I-er mit einem V6 (2 Liter, 90 PS) unter der Haube. „Der war damals schon drin als ich ihn gekauft habe und er läuft super“, sagt Svenja.

Text & Fotos: Svenja Martin
Screenshots: Marc Keiterling
Online seit: 25. Dezember 2018

„Dass mein Capri mal in einem Musikvideo landet, hätte ich mir im Leben nicht träumen lassen, als ich ihn vor fünf Jahren im restaurierungsbedürftigen Zustand bei einem Internetaktionshaus gekauft hatte.

Durch einen ehemaligen Arbeitskollegen, der einen I-er sein Eigen nennt, entstand bei mir der Wunsch, auch so ein Schmuckstück zu besitzen. Ich dachte: ´Geil, sowas will ich auch haben!´ Ehrlich gesagt, hatten meine Familie und Freunde zuerst recht geschockt reagiert, als ich mit dem Wagen ankam. Ich hatte vorher niemandem etwas verraten, und plötzlich stand dieses Teil - noch dazu im leicht desolaten Zustand – und eine strahlende Besitzerin vor ihnen. Das konnte niemand wirklich verstehen.

Wirklich was Ordentliches kaufen!

Wie ein junger Mensch mit so einer alten Karre sein Geld verschwenden kann, war einer der harmlosesten Kommentare, die ich mir anhören musste. Dafür hätte ich mir doch wirklich etwas Ordentliches kaufen können! Ähnlich reagierte mein Freundeskreis: Kopfschütteln und Verständnislosigkeit. Meine Begeisterung teilen konnte niemand.

Mein Traumauto stand also in meiner Garage. Großes Glück hatte ich in diesem Zusammenhang, dass ich bei bei einem vorherigen Capri-Treffen in Postbauer-Heng Reinhold Gernet kennengelernt habe. Ihm habe ich es hauptsächlich zu verdanken, dass mein Capri so aussieht wie er jetzt dasteht.

Demontage des Innenraums zu Beginn der Restaurationsarbeiten.

Demontage des Innenraums zu Beginn der Restaurationsarbeiten.

Reinhold Gernet sorgte dafür, dass der Capri heute top dasteht. Gemeinsam arbeiten Svenja und Reinhold den I-er auf.

Reinhold Gernet sorgte dafür, dass der Capri heute top dasteht. Gemeinsam arbeiten Svenja und Reinhold den I-er auf.

In unzähligen Arbeitsstunden an ungezählten Wochenenden machten wir uns also gemeinsam über einen Zeitraum von zwei Jahren daran, meinen Traum von Grund auf zu restaurieren. Spontan und ohne große Vorbereitung fuhr ich - diesmal nicht als Beifahrer oder Gast sondern selbst als Besitzer - auf das erste Treffen in Langenweißbach. Prompt holte ich bei der Fahrzeugbewertung unerwartet den ersten Platz!

Der „Best Ladies Capri“-Pokal

PokalBei meinem nächsten Treffen in Speyer 2017 traf ich dann auf meine Platznachbarn, den Capri Club Pforzheim. Eine lustige Truppe, mit der wir sofort guten Kontakt, viel Spaß sowie eine Einladung zu deren Treffen hatten. Auf der Rückreise hatte ich den „Best Ladies Capri“-Pokal im Gepäck und viele neue Freundschaften geschlossen. An dieser Stelle ein ganz persönlicher Gruß: lieber Michael Roth – da bist Du dabei!

Ihr fragt euch sicher, wie ich jetzt vom Capri-Treffen ins Musikvideo komme? Diese Story ist – finde ich – eher unspektakulär: Ein Schulkollege hatte mich über Facebook angeschrieben, dass er mit seiner Band Angiz sein erstes Album herausbringt und für die erste Single ´Kompass´ein cooles altes Auto fürs Musikvideo suche. `Dann nimm halt meins´ war meine sofortige Reaktion. Ich schickte ihm ein Bild von meinem Capri und die Sache war geritzt. Das Video könnt ihr Euch gerne hier anschauen – ich finde es jedenfalls meeega geil! Bilder davon seht Ihr am Ende meines Berichts.

Ich bin´s, die Svenja aus Kronach

Ach ja: Wer ich eigentlich bin sollte ich Euch einmal verraten. Ich heiße Svenja Martin, bin 28 Jahre alt und trotz meiner jungen Jahre voll vom Capri-Virus infiziert. Und auch wenn viele Facebook-Freunde zuerst geglaubt hatten, ich wäre ein Fake – mich gibt´s wirklich! Ich bin im schönen Frankenwald zu Hause. Oberfrankens Spitze, wie unser Landkreis Kronach gerne für sich wirbt.

Zugegeben: Die Stadt Kronach werdet Ihr vielleicht nicht spontan auf der Landkarte finden, aber glaubt mir, hier lässt es sich richtig gut leben! Diejenigen unter Euch, die sich für Kultur und Kunst interessieren werden aber wissen: Kronach ist die Geburtsstadt von Lucas Cranach dem Älteren.

Zwei Jahre war das oberfränkische Duo mit den Arbeiten am I-er beschäftigt.

Zwei Jahre war das oberfränkische Duo mit den Arbeiten am I-er beschäftigt.

Das erste Treffen 2016 in Langenweißbach und sofort Pokalgewinnerin. Nicht verwirren lassen: Während der Restauration war Svenja blond, dann braun und nun wieder blond.

Das erste Treffen 2016 in Langenweißbach und sofort Pokalgewinnerin. Nicht verwirren lassen: Während der Restauration war Svenja blond, dann braun und nun wieder blond.

Mich auf den Straßen hier mit meinem Capri zu sehen, dafür braucht es schon etwas Glück. Zwar bringe ich mein Schätzchen regelmäßig an die Luft und gönne ihm entsprechende Ausfahrten, aber ansonsten ist er doch viel zu schade für den Alltagsverkehr. Feste Bestandteile der Ausflüge sind allerdings die Capri-Treffen. Ich bin gespannt, wen von Euch ich auf einem der nächsten Treffen kennenlerne, denn keine Fangemeinde hält besser zusammen, hilft sich gegenseitig mehr, teilt die gleiche Begeisterung und ist dem gleichen Fieber verfallen wie wir in unserer Capriszene.

Oder vielleicht lesen wir uns hier wieder...“

Das Musikvideo der Band Angiz mit dem Titel „Kompass“ ist bei You Tube zu finden. Unten findet ihr den direkten Link!

Das Musikvideo der Band Angiz mit dem Titel „Kompass“ ist bei You Tube zu finden. Unten findet ihr den direkten Link!

Das Musikvideo der Band Angiz mit dem Titel „Kompass“ ist bei You Tube zu finden. Unten findet ihr den direkten Link!

Das Musikvideo der Band Angiz mit dem Titel „Kompass“ ist bei You Tube zu finden. Unten findet ihr den direkten Link!

Das Musikvideo der Band Angiz mit dem Titel „Kompass“ ist bei You Tube zu finden. Hier der direkte Link!

Musikvideo„Kompass“ der Band Angiz